Home

Vom Bodenbauer übers G'hackte zum Hochschwabgipfel (2277m)

Hochschwabsüdwand 
Fotos und Beschreibung einer Bergtour vom Gasthof Bodenbauer über das G'hackte auf den Hochschwabgipfel und über die Häuselalm wieder retour zum Bodenbauer.punkt
Diese Variante wird häufig auch als Hochschwab-Klassiker bezeichnet und dies sicher nicht zu unrecht!

Gebirge/Gebiet Land/Bundesland Schwierigkeit
Hochschwab Österreich/Steiermark               4 von 5
Kondition
Gehzeit Länge Höhenmeter 4 von 5
ca. 8h* ca. 18 km ca. 1460m Landschaft
5 von 5
Hund
wuffnein  Letzte Aktualisierung: Oktober 2021


Anreise:
Von Süden: Über Kapfenberg in Richtung Thörl und weiter nach St. Ilgen bis zum Gasthof Bodenbauer.
Von Norden: Über Mariazell über den Seeberg nach Aflenz und Thörl, weiter nach St. Ilgen bis zum Gasthof Bodenbauer.

Route:
Gh. Bodenbauer (884m) - Trawiesalm (1234m) - G´hacktbrunn (1785m) - G'hackte - Fleischer Biwakschachtel (2153m) - Hochschwab - Fleischer Biwackschachtel - Rauchtalsattel - Hundsböden - Hirschgrube - Baumstall - Häuselalm (1526m) - Sackwaldboden - Gh. Bodenbauerpunkt

Wegbeschaffenheit:
Schotterweg, Waldweg, Wiesenweg, markierte Wege, Schutt / Steine / Fels, Drahtseilversicherungen, leichter Klettersteig (A/B)

Beschreibung:
Ausgangspunkt ist der Bodenbauer. Wir gehen der Markierung 839 folgend in Richtung Nordost, nach kurzer Zeit verlassen wir den Schotterweg und gehen weiter durch den Wald, vorbei an der Hundswand auf die Trawiesalm.punkt
Ab hier wird es schon schwieriger. Beim G`hacktbrunn kann man sich noch mal vor der Kletterei stärken, hier steht auch das "Vogauer Kreuz" (zur Erinnerung an 5 Schüler, welche 1988 in einem Schneesturm umkamen). Das G`hackte ist durch Stiegen/Leitern und Stahlseile gesichert (wird als Klettersteig mit der Schwierigkeit A/B bezeichnet). Das G´hackte geschafft kommen wir zur Fleischer-Biwakschachtel, von hier folgen wir den Weitwanderweg 801/805 bis wir nach 1/2 Stunde den Hochschwabgipfel erreichen. Wer möchte kann noch weiter zum Schiestelhaus gehen (ca. 30 Minuten).punkt

Vogauer Kreuz  Im G´Hackten  Im G´Hackten  Im G´Hackten  Fleischer-Biwakschachtel

Wir gehen vom Gipfel wieder zurück zur Fleischer-Biwakschachtel und folgen dem Weitwanderweg bis zum Rauchtalsattel, hier besteht noch die Möglichkeit den Hochwart (2210m) zu besteigen. Vorbei an der Stangenwand und am Kleinen Speikboden über die Hundsböden geht es weiter bis zur Hirschgrube, weiter zur Häuselalm und von hier beginnt der Abstieg zum Bodenbauer.

Hochschwabgipfel  Blick vom Hochschwabgipfel westwärts

*Anmerkung zur Gehzeit:
Für gute Geher ist die Tour in 6 Stunden zu schaffen!

Versorgung/Stützpunkte:
Schiestlhaus   Gasthof Bodenbauer   Häuselalm

Hund:
Diese Bergtour ist für einen Hund nicht geeignet da Leitern und ein leichter Klettersteig zu bewältigen sind. Viele Hunde (auch unsere Ghini) würden das G'hackte wohl problemlos schaffen, aber die Gefahr das Steine losgetreten werden, wenn der Hund die Leitern verlässt ist sehr groß und für die Nachkommenden sicher nicht lustig.
Ich hatte im G'hackten schon einmal das Vergnügen mit einem Steinschlag welchen ein Herr rund 30 Meter vor uns ausgelöst hatte, der Stein (eher Brocken) flog keinen Meter von mir entfernt vorbei!

Wer mit seinem Hund auf den Hochschwab möchte, sollte entweder von Seewiesen oder über die Häuselalm gehen. Info

Weiterführende Links:

Anfahrtsplan Google Maps   Anfahrtsplan HERE

zu den Fotos September 2007   zu den Fotos Oktober 2013 (teilweise Schnee)  


zu den Fotos Oktober 2021 (großteils Schnee)


Karte und Höhenprofil:
Bodenbauer-Hochschwab


Legende der Wegpunkte:
 Parkplatz Parkplatz  Interessanter Ort mit Foto Interessanter Ort mit Foto
 Hütte Hütte  Gipfel Gipfel
 Interessanter Punkt Interessanter Ort    start Start wenn kein Parkplatz


Haftungsausschluss   Copyright

Werte Besucher, wenn Sie Neuigkeiten zu dieser Bergtour haben (Parkplatzgebühr, Zustand der Wege, Schneelage speziell im Frühjahr, usw.), so hinterlassen Sie bitte einen entsprechenden Kommentar damit auch andere Besucher davon profitieren können. Danke!

Das Wetter in der Umgebung der Wanderung:

Das aktuelle Wetter in Sankt Ilgen (Thörl)
Alles zum Wetter in Österreich

Kommentare  

-2 # RE: Bodenbauer - Hochschwab

von: klaus rieser 2010-08-03 23:33

bin kürzlich mit drei jahre alten boxer hund über's g'hackte. der hund war noch nie im fels, aber schon am berg. war kein problem. vorraussetzung meines erachtens: 1. besitzerInnen halbwegs steigfest um im g'hackten manchmal von der treppe (leiter) abweichen zu können. 2. brustgut für hund statt halsband. 3. sehr gut aufpassen, dass der hund nahe bleibt, damit er nicht steine lostritt. 4. zweimal musste ich den hund auf brusthöhe heben, damit er über steinstufen kam.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
+2 # RE: Bodenbauer - Hochschwab

von: Kati 2019-12-05 11:01

Spitzen Tour, wir haben sie vor 1,5 Jahren in 2 Tagen gemacht und im Schiestlhaus übernachtet. Wir hoffen, wir können bald mal wieder in der Hochsteiermark wandern, super Gebiet!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
+1 # RE: Bodenbauer - Hochschwab

von: ksuppan 2019-12-05 21:24

Immer wieder lohnenswert der Hochschwab, gehe diese Tour fast jedes Jahr und diese Tour ist nach dem Teufelssee und Hochblaser wohl eine der schönsten im Hochschwabgebiet!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden

Translate

facebook

Hinweise zu den Karten

Sollte nur eine Weltkarte angezeigt werden, versuchen Sie  es bitte später nochmals, in diesem Fall wurden die Daten vom Kartenanbieter nicht bearbeitet!

Die GPS-Daten sind teilweise während der Bergtour aufgezeichnet worden bzw. bei älteren Touren wurden die GPS-Daten mittels digitaler Karten erzeugt!

Bitte beachten Sie, dass es abhängig vom GPS-Empfang bzw. vom verwendeten  GPS-Gerät zu kleinen Abweichungen kommen kann, dies gilt ebenfalls für die GPS-Daten von den digitalen Karten!

Gehzeit berechnen

Weitere Touren

Links um die Bergwelt

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.