Home

Gehzeit bei Bergtouren berechnen

weg zeit rechner
Die nächste Wanderung oder Bergtour ist bereits in Planung, die Höhenmeter und die Wegstrecke wurden bereits ermittel, aber der Zeitfaktor fehlt noch!
Hier finden sie eine Anleitung wie man den Zeitbedarf für eine Wanderung oder Bergtour berechnet!

Eines gleich vorweg: Theorie und Praxis können ganz schön abweichen!!!

Als erstes benötigt man natürlich die Tourdaten, diese können aus einer guten Karte erstellt werden oder aus einem GPS-Track welche häufig im Internet zu finden sind ausgelsen werden, wobei im GPS-Track nicht die Streckenlänge als Waagrechte ausgegeben wird.


Man benötigt folgende Daten:

  • Höhenmeter im Aufstieg
  • Höhenmeter im Abstieg
  • Streckenlänge in der Waagrechten

Weiters benötigt man folgende Daten:

Eine Einzelpersonen bzw. kleinere Gruppe von bis zu 4 Personen schafft in einer Stunde folgende Werte (gültig bis ca. 2000m Seehöhe, darüber sinkt die Leistung):
4 Kilometer in der Waagrechten
300 Höhenmeter im Aufstieg
500 Höhenmeter im Abstieg

Diese Werte werden von den Alpenvereinen in Österreich, Deutschland und Slowenien als Basis verwendet und werden auch auf den neuen gelben Wegweisern für die Zeitangabe verwendet und sind in der DIN Norm 33466 Nr. 4.3.2 festgehalten.
In der Schweiz sind die Werte etwas höher (sind wohl die schnelleren Geher).

Nun zur Berechnung:
Angenommen die Streckenlänge beträgt 10 Kilometer, es geht 600 Meter bergauf und 500 Meter hinunter.

Zeit für die Streckenlänge (Streckenlänge/4) 10/4=2,5 Stunden
Zeit für den Aufstieg (Höhenmeter/300) 600/300=2 Stunden
Zeit für den Abstieg (Höhenmeter/500) 500/500=1 Stunde

Nun werden die Zeiten für die Höhenmeter addiert = 3 Stunden
Der größere Wert ist in diesem Fall die Summe der Höhenmeter und der kleinere die Zeit für die Streckenlänge, daher wird der kleinere Wert (Streckenlänge) halbiert = 1,25 Stunden und mit dem Größeren (Summe der Höhenmeter) addiert.
Die Gehzeit für diese Tour wäre in diesem Fall: 1,25 (Streckenlänge) + 3 (Höhenmeter) = 4,25 Stunden = 4 Stunden 15 Minuten (Dezimal in Stunden/Minuten umrechnen nicht vergessen).

Achtung:
Jetzt hat man ungefähr eine Zeitangabe, in der Praxis hängt die benötigte Zeit noch von vielen weiteren Faktoren ab.

  • Kondition bzw. Tagesverfassung des Einzelnen
  • Gewicht des Rucksacks
  • Wegbeschaffenheit, es macht schon große Unterschiede ob es ein bequemer Wanderweg ist oder Geröllfelder, Schotterwege oder Kletterstellen dabei sind, oder der Weg nass ist.
  • Jahreszeit, bei sommerlichen hohen Temperaturen sinkt die körperliche Leistung merklich ab, im Frühjahr müssen evtl. Schneefelder umgangen werden, usw.
  • Kinder, hier wird angenommen dass sich der Zeitbedarf um den Faktor 1,5 nach oben ändert.
  • Fotografieren benötigt auch seine Zeit, die Summe der kurzen Stopps darf man nicht unterschätzen.
  • Wenn ein Hund mit auf Tour ist muss auch auf diesen Rücksicht genommen werden und evtl. mehrere Pausen zusätzlich eingeplant werden.

Pausen:
In der oben angeführten Berechnung sind noch keine Pausen berücksichtigt, auch hier gibt es eine Faustregel, pro Stunde Gehzeit sind 10 Minuten Pause einzurechnen und natürlich eine anständige Gipfelrast.

Fazit:
Die oben angeführte Berechnung dient sicherlich als Grundlage, muss aber für jeden Einzelnen individuell angepasst werden.

Ich habe in MS Excel ein kleine Tabelle erstellt mit welcher die Gehzeit errechnet werden kann, die persönlichen Leistungen können individuell angepasst werden.
Pausenzeiten, Fotografieren, Kinder, Hund und weiteres müssen aber selber berücksichtigt werden.

excel1Download Weg / Zeitrechner in Excel

Online-Variante (nur mit aktuellen Browsern)

Translate

 
  www.ksuppan.at auf Google+

  www.ksuppan.at auf facebook

Hinweise zu den Karten

Sollte nur eine Weltkarte angezeigt werden, versuchen Sie  es bitte später nochmals, in diesem Fall wurden die Daten vom Kartenanbieter nicht bearbeitet!

Die GPS-Daten sind teilweise während der Bergtour aufgezeichnet worden bzw. bei älteren Touren wurden die GPS-Daten mittels digitaler Karten erzeugt!

Bitte beachten Sie, dass es abhängig vom GPS-Empfang bzw. vom verwendeten  GPS-Gerät zu kleinen Abweichungen kommen kann, dies gilt ebenfalls für die GPS-Daten von den digitalen Karten!

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Zusätzliche Informationen zur DSVGO sind unter "Weitere Informationen" zu finden!

Link Weitere Informationen

Verstanden