Home

Gelöschte oder beschädigte Fotos retten

kaputte karteVielen ist es schon passiert, das irrtümlich Fotos gelöscht wurden, die Speicherkarte formatiert wurde, oder die Speicherkarte einfach streikt.
Meist ist dann der Ärger über den vermeintlichen Verlust der Fotos groß. Wenn hier aber ein paar Regeln eingehalten werden, können in vielen Fällen die Fotos gerettet werden!

In den ersten beiden Punkten (löschen, formatieren) ist der Benutzer definitiv selber schuld, aber auch in vielen Fällen wo die Speicherkarte auf einmal streikt, macht der Anwender oft etwas falsch.
Sehr häufige Ursache ist ein frühzeitiges entfernen der Speicherkarte aus einem Kartenlesegerät, daher sicherheitshalber immer über "Hardware sicher entfernen" den Zugriff des Computer auf die Speicherkarte trennen.

Auch der plötzliche Verlust der Stromversorgung kann die Ursache für einen Datenverlust sein, dies passiert meist wenn das Batteriefach geöffnet wird und die Kamera vorher nicht ausgeschaltet wurde.

Was passiert in diesen Fällen?
Bei einem frühzeitigem Auswurf oder wenn die Stromversorgung plötzlich unterbrochen wird, wird meist nur die Dateizuordnungstabelle beschädigt. Viele Kameras führen bei der Formatierung keine vollständige durch sondern es wird nur die Dateizuordnungstabelle gelöscht.
Wenn nur die Dateizuordnungstabelle gelöscht oder beschädigt ist gibt es meist Hilfe um die Fotos zu retten!

Was wird für eine Datenrettung benötigt?

  • Ein geeignetes Kartenlesegerät (empfohlen)
  • Eine entsprechende Software

Voraussetzung für Datenrettungsprogramme ist der Zugriff auf die Speicherkarte per Laufwerksbuchstaben, viele der neuen Kameras unterstützen dies auch, aber empfohlen wird ein Kartenlesegerät, da es nicht auf die Stromversorgung der Kamera angewiesen ist.
Der Rettungsvorgang funktioniert dann bei allen Programmen recht einfach, es wird nach Quell- und Ziellaufwerk gefragt. Danach beginnt die Software die Karte auszulesen und speichert die Fotos im Ziellaufwerk ab. Hier werden von der Software eigene Dateinamen verwendet, auch die ursprüngliche Ordnerstruktur entfällt.
Die Dauer der Datenrettung hängt  von der Software, Kartenkapazität und natürlich dem verwendeten PC ab.

Welche Software gibt es dafür?

Neben vielen kommerziellen Programmen gibt es auch sehr gute kostenlose Programme. Oft liegt auch höherwertigen Speicherkarten eine entsprechende Software bei, dies ist auch bei vielen Kartenlesegeräten der Fall!
Nachfolgend einige Links zu kostenlosen Programmen:

PC INSPECTORTM smart recovery

Digital Image Recovery von Alexander Grau


Falls alles nichts genützt hat kann man noch die Dienste von professionellen Datenrettern versuchen.
Ein sehr guter ist die Firma Convar , von dieser Firma stammt auch PC INSPECTORTM smart recovery!

Translate

 
  www.ksuppan.at auf Google+

  www.ksuppan.at auf facebook

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Zusätzliche Informationen zur DSVGO sind unter "Weitere Informationen" zu finden!

Link Weitere Informationen

Verstanden