Home

Der Richtige Umgang mit elektronischen Geräten wie Kameras, Handy, MP3-Player bei Kälte!

Kalt - warm sagt ja schon einiges, aber dieser Spruch gilt auch für viele elektronische Geräte, denn diese mögen den Wechsel von kalt nach warm, bzw. umgekehrt nicht besonders.

Wenn hier nicht einige Regeln eingehalten werden ist bald Schluss mit der Freude an der digitalen Fotokamera und das kann ganz schön ins Geld gehen. Denn die Hersteller geben auf falsche Handhabung oder starke Temperaturschwankungen keine Garantie, auch die Gewährleistung hilft hier nicht weiter!

Hier einige Tipps wie man seine elektronischen Geräte vor dem frühen Kältetod schützt!

Akkulaufzeit - Die Akkulaufzeit verkürzt sich stark bei Kälte
Eisige kälte macht den Akkus von Digitalkameras, MP3-Playern, Handys, Notebooks und anderen Geräten schön zu schaffen. Die Akkulaufzeit verkürzt sich sehr stark. Der Leistungsabfall ist bereits bei wenigen Graden unter null stark zu spüren, dies gilt für LiIonen-Akkus wie auch NiMH-Akkus. Daher ist es sehr zu empfehlen immer einen Reserveakku bei der Hand zu haben, bzw. wenn beim jeweiligen Gerät einsetzbar, normale Batterien mit zu nehmen (sollten aber immer Alkaline-Batterien sein)! Der Reserveakku sollte möglichst warm transportiert werden, am besten in einer Innentasche der Jacke.

Kondenswasser - Vorsicht Kondenswasser kann das Objektiv und die  Elektronik ihres Gerätes zerstören!
Kommt man von der Kälte in einen warmen Raum so beschlagen Objektiv, Display usw. sofort, Brillenträger können ein Lied davon singen. Das Kondenswasser kann bis ins Innere der Geräte vordringen und dort die Elektronik zerstören. Die Geräte funktionieren meist auch noch einige Zeit und werden erst später kaputt. Das sind dann die üblichen Flüssigkeitsschäden welche von den Servicefirmen festgestellt werden.
Sehr häufig ist es auch Schweiß wenn elektronische Geräte während des Sports direkt am Körper getragen werden welcher die Geräte zerstört.

Bei Objektiven kann das Kondenswasser zu Glaspilz führen und damit das Objektiv unbrauchbar machen.

Bei Geräten welche ein Magnesium- oder Alugehäuse haben verstärkt sich dieser Effekt zusätzlich, da Metalle sich schneller abkühlen und erwärmen als Kunststoffgehäuse.
Bei extrem tiefen Temperaturen kann sogar das Display springen.

Lassen Sie Ihre elektronischen Geräte immer eine Weile in der Tasche und nehmen Sie das  Gerät erst in Betrieb wenn das Gerät komplett trocken ist.

Geschwindigkeit - Display und Elektronik werden langsamer
Die Flüssigkristallbildschirme werden bei Kälte träger und langsamer, bzw. reagieren überhaupt nicht mehr. Auch die Mechanik wird langsamer, bei Digitalkameras erhöht sich auch die Auslöse- verzögerung. 

Handschuhe - Elektronische Geräte nicht mit Handschuhen bedienen
Wenn es auch noch so kalt ist sollten elektronische Geräte nicht mit Handschuhen bedient werden, oft sind die Handschuhe nass und diese Feuchtigkeit kann sehr leicht in die Kamera eindringen. Zusätzlich wird die Bedienung des Gerätes erschwert.

Die richtige Verpackung für elektronische Geräte
Für fast jedes elektronische Gerät gibt es entsprechende Taschen oder Schutzhüllen. Für einige Digitalkameras gibt es sogar wasserdichte Gehäuse. Diese wurden in erster Linie für Taucher und Schnorchler entwickelt, können aber auch auf der Skipiste verwendet werden. 

Elektronische Geräte nicht im Freien lassen
Speziell in der Nacht sinken die Temperaturen im Freien extrem ab, viele Geräte halten starken Minustemperaturen nicht stand. Displays können springen,....! Das gilt auch für Geräte welche im Auto gelagert werden, auch wenn sie das Gerät im Handschuhfach aufbewahren. 

Gerätegarantie und Versicherungen
Wenn ihr Gerät durch unsachgemäße Handhabung einen Schaden nimmt geben die Hersteller keine Garantie, auch die gesetzliche Gewährleistung hilft hier nicht weiter. Für solche Schäden muss man dann selber die Reparaturkosten tragen, welche aber oft den Zeitwert übertreffen.
Für solche Fälle empfiehlt es sich eine Geräteversicherung im Geschäft abzuschließen, welche sehr viele Schäden abdeckt, auch wenn ein Selbstbehalt fällig wird, kommt es meist günstiger als eine neues Gerät zu kaufen. Lesen Sie allerdings die Bedingungen der Versicherung durch, es gibt hier einige Einschränkungen zu beachten (Aufbewahrung, usw.).

Translate

 
  www.ksuppan.at auf Google+

  www.ksuppan.at auf facebook

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Zusätzliche Informationen zur DSVGO sind unter "Weitere Informationen" zu finden!

Link Weitere Informationen

Verstanden