Home

Hält dicht!

Unterwasserbeutel (Foto Hama)
Wer für das Schnorcheln eine günstige Alternative zu wasserdichten Kameras oder Unterwassergehäuse sucht ist mit den Unterwasserbeuteln von DiCAPac richtig beraten!
Diese Unterwasserbeutel sind für viele verschiedene Kameras einsetzbar und sind bis zu 5m Tiefe wasserdicht. Auch sind sie ein idealer Schutz für die Kamera wenn diese in staubigen oder sandigen Gebieten eingesetzt wird.

Für ca. € 30.- bekommt man für viele Kompakt-Digitalkameras einen Unterwasserbeutel welcher bis 5 Meter wasserdicht ist!

Am Anfang war auch ich sehr skeptisch ob dieses "Ding" dicht bleibt oder meine Digitalkamera ein Wasserschaden wird.
Zuerst blieb die Kamera im Boot, aber die Neugier hat mich getrieben und ich habe die Kamera ins Wasser geholt, denn die Unterwasserwelt vor Thailand wollte fotografiert werden.

Der Beutel blieb dicht und die Fotos waren für meinen Zweck ausreichend!

Unterwasserwelt vor Koh Tao
         



Praxis:
Der Einbau der Kamera in den Unterwasserbeutel ist etwas fummelig, aber wenn schon vorher geübt hat ist es kein Problem.
Die Kamera sollte schon vor dem Strandbesuch in den Beutel eingebaut werden um Verschmutzungen durch Sand, Sonnenöl usw. zu vermeiden, eine Speicherkarte mit genügend freiem Platz und ein voll geladener Akku sind natürlich Voraussetzung.
Beim Einbau der Kamera sollte so wenig Luft wie möglich im Gehäuse bleiben.

Beim Schnorcheln:
Durch den Plastikbeutel sind viele Einstellungen an der Kamera nicht mehr vernünftig einzustellen, daher sollten Grundeinstellungen schon vorher vorgenommen werden.

Nach dem Schnorcheln:
Den Unterwasserbeutel wenn möglich gleich mit Süßwasser gut spülen und dann eine Zeit lang trocknen lassen und erst wenn alles trocken ist die Kamera aus dem Unterwasserbeutel nehmen.

Nachteil:
Schwierige Bedienung der Kamera, ist aber auch vom Kameramodell abhängig, Display ist durch die zusätzliche Plastikhülle schwer abzulesen. Wenn die Kamera nicht richtig im Beutel sitzt kann es durch den Tubus zu Randabschattungen kommen.

Fazit:
Für gelegentliche Einsätze beim Schnorcheln oder um die Kamera am Strand vor Sand zu schützen durchaus empfehlenswert!

Weitere Fotos welche mit dem DiCAPac und einer Canon Ixus 60 entstanden sind finden Sie hier.

Translate

 
  www.ksuppan.at auf Google+

  www.ksuppan.at auf facebook

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Zusätzliche Informationen zur DSVGO sind unter "Weitere Informationen" zu finden!

Link Weitere Informationen

Verstanden